Wolfgang Lengauer
Großansicht

Visionär, Küchenmeister unter Hauben und Safenhof-Gründer Wolfgang Lengauer 1962 - 2011.

Nach einer kurzen, schweren Krankheit und überraschend für alle Angehörigen und Freunde verstarb am 29. Jänner, nur wenige Tage nach seinem 49. Geburtstag, der Bad Waltersdorfer Spitzenkoch und Küchenmeister Wolfgang Lengauer.

Im Alter von 5 Jahren kam der in Gmünd geborene Wolfgang Lengauer mit seiner Familie nach Hartberg, besuchte hier die Volks- und Hauptschule und fiel vor allem durch seinen Fleiß und die sportlichen Leistungen auf, zählte er doch zu den besten Schwimmern des Landes. Nach dem Besuch der Tourismusschule in Bad Gleichenberg, absolvierte er die Koch- und Kellnerlehre in Jennersdorf und Bad Tatzmannsdorf.

Bereits bei seiner ersten Saisonstelle in Lech am Arlberg erkannte Hotelbesitzer Egon Zimmermann dessen große Fähigkeiten und machte in sofort zum Küchenchef dieses renommierten Hotels.

Nach der Küchenmeisterprüfung führte ihn der Weg zu Willi Dungl nach Gars am Kamp und im Jahre 1989 zum neu eröffneten Thermenhof Paierl nach Bad Waltersdorf, wo er die erste Haube erkochte.

Im April 1991 kaufte er zusammen mit seiner Lebenspartnerin Christa Wimberger das ehemalige Gasthaus Gschiel, das er zu einem Haubenrestaurant und Hotel umbaute. Seine Kochkunst wurde seit 1991 immer mit einer oder zwei Hauben "dekoriert".

Sein besonderer Stolz waren sein zwei Söhne Markus und Michael, von denen Markus ganz in die Fußstapfen seines Vaters tritt. Auch er ist bereits Küchenmeister und Chefkoch und wird die Küche des "Safenhofs" im Sinne seines Vaters weiterführen.

In unseren Herzen wirst Du weiterleben und ewig unvergessen sein.

 
Safenhof Gault Millau falstaff Kulinarium Steiermark A LA CARTE Steirisches Thermenland Bad Waltersdorf
Safenhof und Dorfheuriger | Christa Wimberger | A-8271 Bad Waltersdorf 78 Tel: +43 3333/2239 | Impressum